Blackjack Karten zählen lernen und üben - Kurze Anleitung

Karten zählen ist eine Methode, mit der man beim Blackjack seinen Vorteil bzw. Nachteil gegenüber des Casinos ermitteln kann. Entgegen vieler Gerüchte ist das Karten zählen beim Blackjack weder illegal noch besonders kompliziert. Jeder, der halbwegs gut im Kopfrechnen ist, kann mit ein wenig Übung beim Blackjack Karten zählen lernen. Wichtige Voraussetzung: Karten zählen funktioniert nur, wenn nicht nach jeder Runde neu gemischt wird!

Karten zählen funktioniert beim Blackjack nur ohne Mischmaschinen

Was bringt Karten zählen beim Blackjack?

Durch das Karten zählen kann man beim Blackjack einen Vorteil gegenüber dem Dealer erlangen. Damit ist es das einzige Casino-Spiel bei dem der Spieler durch gewisse Fähigkeiten die Bank schlagen kann. Möglich macht das die Tatsache, dass einmal ausgespielte Karten aus dem Spiel sind und in der nächsten Runde nicht mehr zu Verfügung stehen. Durch das Zählen der ausgespielten Karten erhält man einen Überblick darüber, welche Karten noch im Stapel sind.

Die Grundannahme ist, dass beim Blackjack hohe Karten einen Vorteil für den Spieler haben. Mit hohen Karten wie Zehner-Karten oder dem Ass erhält man einen Blackjack. Das Auszahlungsverhältnis bei einer "natürlichen 21", bestehend aus einem Ass und einer Zehner-Karte (10, J, Q, K) beträgt normalerweise 3:2 statt nur 1:1 bei einem normalen Sieg über den Dealer. Da ein Blackjack nur mit hohen Karten zu Stande kommt, ist es von Vorteil für den Spieler, wenn noch viele hohe Karten im Stapel sind.

Damit durch das Karten zählen ein Vorteil enstehen kann, muss die Dauer zwischen zwei Karten-Mischungen möglichst groß sein. Durch sogenannte Shufflemaster (automatische Misch-Maschinen) werden die Karten nach jeder gespielten Hand neu gemischt, so dass es kein fortlaufendes Spiel geben kann. Karten zählen ist an Tischen mit Mischmaschinen sinnlos, da es keinen Vorteil anzeigen kann.

So funktioniert Karten zählen beim Blackjack

Beim Karten zählen beim Blackjack man nicht jede Karte, sondern unterteilt die Karten 2,3,4,5,6,7,8,9,10,J,Q,K,A in verschiedene Gruppen. Diesen Gruppen weist man dann verschiedene Werte zu. Die Werte unterscheiden sich je nachdem, welches System man verwendet. Hier nehmen wir das gängisten Kartenzähl-System Hi-Opt I werden den Karten folgende Werte zugeordnet:

  • für jede niedriger Karte mit dem Wert 2,3,4,5 und 6 zählt man +1
  • für hohe Karten wie 10, Jack, Queen, King oder Ass zählt man hingegen -1

So ergibt sich im Laufe zwischen zwei Karten-Mischungen eine fortlaufende Zahl, die man Count nennt. Der Count gibt auf einfache Weise das Verhältnis von hohen zu niedrigen Karten an. Ist der Count positiv, sind mehr niedrige Karten als hohe Karten ausgespielt worden. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine hohe Karte kommt ist also höher, da davon noch mehr im Stapel sind. Im Umkehrschluss heißt das, dass bei einemnegativen Countmehr niedrige Karten im Stapel sind, die von Nachteil für den Spieler sind. Aufgrund dieser Erkenntnis kann man seinen Einsatz oder seine Spielentscheidung in der nächsten Rund anpassen. Andere Kartenzähl-System funktionieren vom Prinzip her ähnlich, nur dass man entweder andere Kartengruppen einteilt oder andere Werte zuweist.

Karten zählen lernen und üben

Karten zählen lernen kann man ganz einfach, in dem man sich merkt, dass man am Blackjack-Tisch für jede niedrige Karte +1 zählt und für jede hohe Karte -1. Diese Thematik ist nicht besonders schwierig. Man sollte allerdings das Karten zählen üben und in und auswendig beherrschen, bevor man sich an einen richtigen Blackjack-Tisch in einem Casino wagt. Es gibt ein paar Möglichkeiten das Karten zählen auf dem "Trockenen" zu üben. Hier sind unsere Favoriten:

Kartendeck in 40 Sekunden

Man kann das Karten zählen üben, indem man ein Kartendeck mit 52 Karten in die Hand nimmt und die Karten je nach ihrem zugewiesenen Wert zählt und fortlaufend +1 und -1 rechnet. Dabei sollte man die Zeit stoppen um zu sehen, wie lang man braucht. Am Anfang wird man wahrscheinlich mehr als eine Minute brauchen. Wer schneller ist, dem wird es auch im Casino nicht schwer fallen Karten zu zählen. Als Richtwert gilt 40 Sekunden für ein Kartendeck um casinoreif zu sein. Wer länger braucht sollte regelmäßig mit einem Kartendeck das Karten zählen üben. Wenn man Freude hat, die ebenfalls Blackjack spielen und Karten zählen lernen wollen, kann man daraus auch einen spannenden Wettkampf machen und so zusammen üben und besser werden.

Private Blackjack-Runde

Mit Gleichgesinnten kann man eine private Blackjack-Runde aufziehen. Man kann Pokerchips, Spielgeld von Monopoly oder auch richtiges Geld verwenden. Der Dealer kann wie beim Poker nach jeder Runde oder nach einem abgesprochenen Zeitraum wechseln. Sinn ist es aber natürlich dabei das Karten zählen zu üben.

Autokennzeichen zählen

Eine andere Methode zum Karten zählen üben kann man beim Spazierengehen oder langen Autofahren anwenden. Schaut euch einfach Autokennzeichen an und "zählt" für jede 2,3,4,5 und 6 auf einem Autokennzeichen +1. Für jede 1 und 0 zählt man -1.

Live-Blackjack in Online-Casinos

Eine andere gute Möglichkeit zum Karten zählen üben sind Online-Casinos. In den meisten Online-Casinos gibt es mittlerweile das sogenannte "Live-Blackjack" mit Dealern an richtigen Blackjack-Tischen, die man über eine Webcam sieht. Die Dealer spielen die Karten meist aus einem Schlitten, wie im richtigen Casino, so dass es sich hierbei um keinen Zufallsgenerator des Casinos handelt, wie bei einem digitalen Blackjack-Spiel. Beim Live-Blackjack in einem Online-Casino sind auch die anderen Plätze am Tisch besetzt, so dass zwischen den eigenen Entscheidungen mehr Zeit liegt. Diese Zeit kann man bestens dafür Nutzen zum Karten zählen üben.

Weitere Systeme zum Karten zählen beim Blackjack

Es gibt viele verschiedene Systeme beim Kartenzählen. Die meisten sind vom Prinzip her wie das oben beschriebene Hi-Opt-I-System.

Ist Karten zählen verboten oder legal?

Das Gerücht, dass Karten zählen verboten sei, hält sich hartnäckig. Grund dafür sind viele Filme, in denen Karten zähler vom Casino verfolgt und sogar zusammengeschlagen werden, wenn sie gewonnen haben wie im Blackjack-Film "21" mit Kevin Spacey und Laurence Fishburn. Im Film "Hangover" wird die Thematik auch aufgeworfen, ob Karten zählen verboten oder legal ist. Allen antwortet darauf, dass es nicht verboten, aber "verpöhnt, wie masturbieren in einem Flugzeug" ist. Im Jahr 2015 machte Ben Affleck Schlagzeilen, weil er aufgrund von Karten zählens Spielverbot im Hard Rock Casino in Las Vegas erhalten hat. Es ist also durchaus berechtigt, wenn man sich die Frage stellt, ob Karten zählen verboten, erlaubt oder legal ist.

Da es sich beim Karten zählen um einen geistigen Vorgang handelt, bei dem man sein Gehirn benutzt um ein paar Wahrscheinlichkeiten zu berechnen, kann es keinesfalls verboten sein! Die Casinos können einem schließlich das Denken nicht verbieten. Mit dem Karzen zählen alleine gewinnt man aber auch nicht automatisch, so dass das Casino erstmal gar nichts gegen Leute hat, die Karten zählen. Das Casino hat nur etwas gegen Spieler, die gewinnen. Und wenn Spieler, die gewinnen auch noch Anzeichen aufweisen, dass sie Karten zählen können, dann reicht das anscheinend immer noch für ein Spielverbot.

Man sollte sich also nicht anmerken lassen, dass man Karten zählt. Allerdings muss man, um erfolgreich Blackjack zu spielen, in der Folge des Karten zählens in einer vorteilhaften Situation mehr zu setzen. Die meist sprunghafte Erhöhung des Einsatzes von Mindesteinsatz auf das vielfache davon, ist das deutlichste Anzeichen für das Casino, dass jemand Karten zählt. Gewinnt man damit auch noch das kostbare Geld des Casinos, könnte man freundlich zum Gehen aufgefordert werden.

Also ist Karten zählen legal und nicht verboten. Allerdings sehen es Casinos einfach nicht gerne, wenn man gewinnt.

8 Wahrheiten über das Karten zählen

  • Zugriffe: 54

blackjack karten zaehlen wahrheit

Karten zählen beim Blackjack erregt schon immer große Aufmerksamkeit, weil es der klassische Kampf des kleinen Davids (der Kartenzähler) gegen den übermächtigen Goliath (das Casino) ist. Leider haben viele Menschen keine Ahnung, was man unter dem Kartenzählen versteht. Einige Fehlinformationen über das Kartenzählen aus verschiedenen Büchern, Filmen oder Nachrichten sind in den vergangenen Jahrzehnten in Umlauf gekommen und haben stark gehalten. Diese falschen Gerüchte hindern viele Menschen erfolgreich Blackjack zu spielen. Ich werde hier einige Lügen über das Kartenzählen aufklären.

Weiterlesen: 8 Wahrheiten über das Karten zählen

Die glorreichen Sieben

  • Zugriffe: 3010

In der Basic Strategy gibt es nur drei Karten: Die Upcard des Dealers und die zwei Karten, die man selbst bekommt. Davon macht man die meisten seiner Entscheidungen abhängig. Die glorreichen Sieben sind sieben Kartenkombinationen, bei denen man von der Basic Strategy abweicht, je nachdem welche Karten bereits ausgespielt wurden. 

Weiterlesen: Die glorreichen Sieben

Hi-Opt-I: Restdeckanzahl

  • Zugriffe: 1684

Beim Zählen mit dem Hi-Opt-I-Zählsystem muss man wissen, wieviele Decks schon gespielt wurden um den TRUE COUNT ausrechnen zu können.

Den kompletten Artikel und viele weitere Tipps gibt es im EBook "Erfolgreich Blackjack spielen".

Blackjack EBook

blackjack ebook banner

@RadekVegas auf Twitter

FacebookTwitterRSS Feed