Blackjack Regelnblackjack strategieBlackjack Kartenzählen lernen onlineBlackjack Tipps

Radek's Periment #3 - 200 Hände

  • Kategorie: Blog-Jack
  • Zuletzt aktualisiert am Freitag, 14. November 2014 19:57
  • Veröffentlicht am Montag, 06. Februar 2012 14:10
  • Geschrieben von blackjack-vegas-de-admin
  • Zugriffe: 5990
Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

200 Hände sind bei Rade's Blackjack Experiment gespielt, zwei Spieler haben leichte Verluste eingefahren, die anderen schreiben deutlich schwarze Zahlen.

Die Überraschung: Chipleader ist mittlerweile Spieler 2 "Mad", der nur bei negativem Count spielt.

215 Einheiten nach 200 Hände hat "Mad" mit seiner negativ-Taktik bereits erspielt.

Sein Sitznachbar "Phil" in Box 1 hat hingegen die rote Laterne inne und muss mit nur noch 30 Einheiten ums Überleben kämpfen. Er spielt jede Hand und so ist abzusehen, dass er sich schon bald neu einkaufen muss.

Beim ehemaligen Chipleader "Mike", der sowohl positive, als auch negative Counts durch vier teilt, stagniert der Kontostand bei 175.

Hassadeur "Arnie" in Box 6 setzt zwischen -4 und +4 die jeweilige Countzahl in Einheiten und ist deswegen größeren Schwankungen unterworfen. Nachdem es zwischenzeitlich nicht besonders gut aussah, konnte er die 200. Hand mit immerhin 75 Einheiten abschließen.

Fazit nach 200 Händen:

1.

Mit Negativ-Taktik, bei der man nur bei NEGATIVEM COUNT immer eine Mindesteinheit setzt, fährt man bisher am Besten.

Nach 200 Händen hat der Chipstapel konstant zugenommen und unterliegt wegen dem geringen Einsatz auch keinen großen Schwankungen.

Sollte sich diese Taktik weiterhin als effektivste rausstellen, müsste man alle Blackjack-Bücher neuschreiben, bzw. die Vorzeichen ändern.

2.

Erwartungsgemäß einen Nachteil hat man, wenn man jede Runde nur Mindesteinsätze spielt und dadurch den gegebenen Vorteil der Bank in Kauf nimmt.

3.

Die recht willkürliche Setzmethode, bei der man zwischen -4 und +4 jeweils die Countzahl in Einheiten setzt war anfangs vielversprechend, aber mittlerweile zeichnet sich ab, dass die Einsätze zu hoch sind und man Gefahr läuft alles zu verlieren. Aber das ist im Grunde keine Überraschung.

Man darf gespannt sein, ob "Mad" auch nach 300 Händen an der Spitze des Feldes liegt.

Gemessen an den bisherigen Zahlen müsste er auf rund 300 Einheiten kommen, während sich Referenz-Spieler "Phil" (spielt jede Runde eine Einheit) sich neu eingekauft haben dürfte.

Vielleicht kommt alles aber auch ganz anders!

online casino 888 leaderboard

Online Blackjack spielen!

Blackjack Online im 888 Casino

Blackjack Coaching

blackjack coaching gewinnen lernen

blackjack coaching jetzt bewerben

LIKE & SHARE

FacebookTwitterRSS Feed