Blackjack Regelnblackjack strategieBlackjack Kartenzählen lernen onlineBlackjack Tipps

21 - Der Blackjack-Film

  • Kategorie: Blog-Jack
  • Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 03. April 2016 00:40
  • Veröffentlicht am Freitag, 15. April 2016 00:39
  • Geschrieben von blackjack-vegas-de-admin
  • Zugriffe: 1499
Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

21 blackjack film

21 heißt der bisher einzige Film, der sich komplett um Blackjack und das Karten zählen dreht. Der US-amerikanische Film aus dem Jahr 2008 hat das Buch "Bringing down the House" von Ben Mezrich zur Vorlage. Das Buch widerrum basiert auf einer wahren Geschichte von Studenten des MIT in Boston, die mit Hilfe des Kartenzählens in Las Vegas einen Haufen Geld gewinnen und dadurch auch Probleme bekommen.

Darum gehts in 21 - dem Blackjack-Film

Der MIT Student Ben Campbell, gespielt vom englischen Schauspieler Jim Sturgess, wird in der Harvard Medical School akzeptiert. Jedoch kann er sich die 300.000 Dollar für den Unterricht nicht leisten. Er wird als potenzieller Kandidat für das renommierte Robinson Stipendium nomminiert. Die Stiftung würde  alle seine schulbezogenen Aufwendungen zahlen. Trotz guten Statistiken, wie zum Beispiel ein Wert von 1590 beim SAT-Testi, 44 beim MCAT Score und einem GPA Notendurchschnitt von 4,0 am MIT ist der Wettbewerb für das Stipendium hart. Ben wird aufgefordert, einen Aufsatz zu schreiben, in dem Persönlichkeit und Fähigkeiten deutlich werden sollen.

Beginn als Karten zähler im Blackjack-Team

Während eines fortgeschrittenen Mathematik-Kurses konfrontiert Professor Micky Rosa, gespielt von Kevin Spacey, Campbell mit dem Monty Hall Problem, das dieser erfolgreich löst. Rosa lädt Campbell daraufhin in sein Blackjack-Team ein. Das besteht aus den jungen Männern Choi und Fisher sowie den beiden Mädechen Jill Taylor, gespielt von Kate Bosworth, und Kianna. Das System beinhaltet Karten zählen und das Team wird in zwei Gruppen aufgeteilt: Die "Spotter", die den Mindesteinsatz spielen und dabei Karten zählen. Mit geheimen Signalen zeigen sie der anderen Gruppe, den Big Playern, wann diese an den Tisch kommen sollen und hohe Einsätze machen sollen.

Campbell ist nur ungern bei diesen Aktivitäten dabei, gibt aber schließlich nach unter dem Vorbehalt, dass er nur so lange im Team bleiben wird, bis er seine Studiengebühren bezahlen kann. Nach Wochen intensiver Ausbildung wird Campbell einem abschließenden Live-Test an einem U-Bahn-Casino unterzogen. Er besteht den Test und wird der "Big-Player"-Gruppe zugeordnet.

Erfolgreicher Blackjack Trip nach Las Vegas

Prof. Rosa (auch manchmal als "Micky" bezeichnet) bringt das Team nach Las Vegas, wo Campbell die Freuden eines neuen Lebensstils zu erkennen beginnt. Campbells Leistung beeindruckt Rosa, was schließlich die Eifersucht seines Mitspielers Fisher provoziert. Eines Abends sitzt ein betrunkener Fisher an Bens Tisch und beginnt reden über den Film "Rain Man" zu reden, da dieser auch durch Zählen der Karten gewonnen hat. Es gibt ein Handgemenge, als er einen Drink auf einen anderen Spieler am Tisch verschüttet.

Rosa wirft Fisher aus dem Team und schickt ihn nach Hause. Während der ganzen Zeit hat der Casino-Sicherheitschef Cole Williams, gespielt von Laurence Fishburne, das Blackjack-Team überwacht. Campbell hat sich inzwischen in Jill verliebt und das frischgebackene Paar schläft zusammen in Las Vegas.

Zurück am MIT verpfuscht Campbell, abgelenkt durch den Blackjack-Trip, seinen Teil eines Universitätsprojekt mit seinen Freunden. Seine Freunde sagen ihm wütend, dass sie das Projekt alleine schaffen und das Gefühl haben, dass Campell das Projekt nicht mehr wichtig ist. Auf seiner nächsten Reise nach Las Vegas ist Campbell emotional abgelenkt und spielt weiter, selbst nachdem ihm signalisiert wurde zu gehen. Ein verärgerter Micky Rosa fordert, dass Campbell ihm die 200.000 Dollar Verlust erstatten soll. Campbell und seine drei verbleibenden Mitspieler spielen mit dem Rest ihres Geldes weiter.

Ärger wegen Karten zählen im Casino

Das Team glaubt, dass Micky nach Boston zurückgegangen ist, aber stattdessen bleibt er und verrät das MIT-Team an den Casino-Sicherheitsboss Cole Williams. Der ergreift Campbell und bringt ihn in einen abgelegenen Keller, wo er ihn schlägt. Coleman unterbreitet Campbell eine Drohung und eine schreckliche Warnung.

Campbell kehrt zum MIT zurück und entdeckt, dass seine Gewinne aus seinem Zimmer gestohlen wurden. Campbell vermutet, dass Micky Rosa dahinter steckt, aber kann es nicht beweisen. Also macht er Rosa ein Angebot: Campbell und das Team wird für eine letzte große Party nach Las Vegas fliegen, wenn Rosa dem Team beitritt. Dieser stimmt zu

Verkleidet kehrt das Team ins Planet Hollywood Casino nach Las Vegas zurück. Sie gewinnen mehr als 640.000 Dollar bevor Sicherheitschef Williams und sein Sicherheitsteam sie erkennt und die Verfolgung aufnimmt. Die Teammitglieder packen schnell ihre Tasche voller Chips und fliegen durch das Casino. Ben hat die Tasche mit den Chips, die er aber widerwillig an Mickey übergibt als sie sich trennen müssen.

Als der Rest des Teams noch im Casino gejagt wird, steigt Mickey in eine wartende Limousine und brüllt "Flughafen". Es ist offensichtlich, dass Mickey alleine flüchten will. Als er mit Freude die Tasche öffnet, entdeckt er, dass die Chips in Wahrheit Pralinen sind, die genau wie Casino-Chips geformt sind. Dies ist eine Anspielung auf eine frühere Szene im Film, als Choi zwanghaft eine große Anzahl an Hotel Schokolade (die gefälschten Chips) aus einem unbeaufsichtigten Wagen klaut.

Rückblende erklärt Wendung

In einer Rückblende, erfahren wir, dass Campbell und der Rest des Teams die ganze Zeit einen Plan hatten. Sie wolletn nicht nur sehr viel Geld verdienen, sondern auch Micky Rosa an Cole Williams ausliefern. Bei der Verfolgungsjagd durch das Casino werden Campbell und Jill von Micky kurz getrennt. In dieser Zeit füllen Jill und Ben den Beutel mit Pralinen und verstekcen die Chips in ihrer Handtasche. Wir erfahren auch, dass Sicherheitschef Cole Williams und Prof. Micky Rosa seit langem Las Vegas Katz und Maus spielen. Eines Nachts, als Cole bei der Beerdigung seines Vaters war, wurde sein Casino um eine sieben stellige Summe erleichtert. Dieses Ereignis führte zur Entlassung von Cole und begründet den Groll, den er gegen Micky hat.

Es wird gezeigt, dass Williams ein Abkommen mit Campbell gemacht hat: Williams würde Campbell für eine letzte Nacht nach Las Vegas zurückkommen und viel Geld machen lassen, wenn er dafür im Austausch Rosa bekommt. Doch Williams hält Campell mit einer Pistole in der Hand auf und fordert die Tasche mit den Chips. Zurück im Casino, informiert Williams Rosa, dass er auch einen Freund hat, der gut Karten zählen kann.

Der Film wird als der Sicht von Ben Campbell erzählt. Als Jill und Ben zum Casino zurückkehren, treffen sie nicht nur den Rest des Teams, sondern auch seine beiden besten Freunde aus Boston. Campbells Fazit ist, dass er seine Freunde zurückbekommen, wirklich gute Lebenserfahrung gesammelt und das "hübscheste Mädchen in der Schule" bekommen hat. Das alles wäre viel mehr wert als all das Geld, das sie durch das Karten zählen gemacht hatten. Der Film schließt damit, dass Campbell die Geschichte dem Stipendiums-Administrator erzählt, der sichtlich beeindruckt ist.

online casino 888 leaderboard

Online Blackjack spielen!

Blackjack Online im 888 Casino

Blackjack Coaching

blackjack coaching gewinnen lernen

blackjack coaching jetzt bewerben

LIKE & SHARE

FacebookTwitterRSS Feed