Blackjack Regelnblackjack strategieBlackjack Kartenzählen lernen onlineBlackjack Tipps

Black Checker #1: Karten zählen an Blackjack Tischen mit Mischmaschinen

  • Kategorie: Blog-Jack
  • Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 10. November 2016 15:37
  • Veröffentlicht am Donnerstag, 10. November 2016 15:37
  • Geschrieben von blackjack-vegas-de-admin
  • Zugriffe: 3921
Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

black checker 01 mischmaschinen

In meiner neuen Rubrik "Black Checker" beantwortet Radek Vegas Fragen rund ums Thema Blackjack, Casino, Vegas und alles, was ihr sonst noch wissen wollt!

In "Black Checker #1" geht es um das Kartenzählen an Blackjack Tischen mit Mischmaschinen.

Frage zum Thema Blackjack Kartenzählen

Karten zählen an Blackjack Tischen mit Mischmaschinen">Laut Infos aus Foren und Internet macht es in Deutschland und Österreich keinen Sinn die Technik des Kartenzählens anzuwenden da hier Mischmaschinen verwenden werden, die nach 2 Zügen die Karten komplett neu mischen (6er Deck). Macht es Sinn sich mit dem Thema zu beschäftigen? - Daniel via Email

Blackjack-Tisch mit Mischmaschinen

Wenn Mischmaschinen eingesetzt werden, bringt Kartenzählen nichts. An solchen Tischen sollte man nicht spielen. In Deutschland und Österreich gibt es leider nur noch solche Blackjack-Tische. In Tschechien ist das noch anders. Auch in der Karibik (Curacao, Bahamas, Aruba kann ich wärmstens empfehlen ;) In Las Vegas auch in einigen Casinos und ab einem gewissen Mindesteinsatz.

Der Einsatz dieser Mischmaschinen (CSM = Continous Shuffle Machine) ist zum Nachteil des Spielers. Die Karten werden nach jeder Runde eingesammelt, in die Mischmaschine zurückgesteckt und durchgemischt. Das hat zwei entscheidende Nachteile:

  • keine Änderung der Wahrscheinlichkeiten
  • höhere Spielgeschwindigkeit, da manuelles Mischen wegfällt

Keine Änderung der Wahrscheinlichkeiten

Achtung, jetzt wirds Mathematisch.

Wenn ein Kartendeck in der gleichbleibenden Reihenfolge komplett oder zumindest zu 3/4 ausgeteilt wird, verändert sich mit jeder Karte die Wahrscheinlichkeit für die noch kommenden Karten. So kann man auch die Wahrscheinlichkeit, dass eine hohe Karte kommt, die man zum Blackjack braucht, berechnen oder zumindest eine grobe Ahnung dafür bekommen, wenn man nicht der beste Kopfrechner ist.

Für jede hohe Karte, die ausgespielt wird, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass weitere hohe Karten kommen. Gleichzeitig steigt die Wahrscheinlichkeit, dass niedrige Karten kommen.

Wenn die Karten in die Mischmaschine gesteckt werden, ändert sich nach jeder Runde die Zusammensetzung des Kartenstapels und man kann keine Prognosen über die Wahrscheinlichkeit treffen.

Somit erkennt man auch nicht, wenn die Wahrscheinlichkeit auf hohe Karten hoch ist und man hat keinen Vorteil durch das Kartenzählen.

Höhere Spielgeschwindigkeit

Ein noch wichtigerer Grund, warum Casinos in Deutschland und Österreich Mischmaschinen verwenden ist, dass somit das lästige Mischen für die Dealer wegfällt.

Bei einem normalen Spiel muss der Dealer, wenn alle Karten ausgeteilt worden sind, alle Kartendecks durchmischen. Das kann bei mehreren Kartendecks je nach Fingerfertigkeit zwischen einer und drei Minuten dauern. Wertvolle Zeit, in der von den Spielern nicht gespielt (verloren) wird und die Casinos somit nichts verdienen! Denn auch beim Blackjack gilt: Zeit ist Geld!

Grundsätzlich beträgt der Hausvorteil beim Blackjack unter 1%, wenn man sich an die Basic Strategy hält. Das heißt, dass von jedem Einsatz 1% über kurz oder lang beim Casino landet. Spielt man z.B. eine Stunde mit 10 Euro Einsatz 50 Runden setzt man insgesamt 500 Euro. Von den 500 Euro sind 5 Euro also laut des Hausvorteils mindestens weg. So macht das Casino bei 7 Spielern am Tisch mindestens 35 Euro Gewinn pro Stunde, wenn alle perfekt nach Basic Strategy spielen würden. Doch die Erfahrung zeigt, dass das die wenigsten tun. So macht ein Casino ein einem einzigen Blackjack-Tisch locker das doppelte, fünffache oder sogar zehnfache an Gewinn pro Stunde, was bis zu 350 Euro entspricht. Wenn man nun auch noch die Spielgeschwindigkeit erhöht und die Leute statt 50 Runden sogar 60 Runden pro Stunde spielen, dann wären das 7 bis 70 Euro mehr.

Alternative zu Blackjack-Tischen mit Mischmaschinen

Aus wirtschaftlicher Sicht macht der Einsatz von Mischmaschinen beim Blackjack für die Casinos also sehr viel Sinn. Als Spieler sollte man aber Blackjack-Tische mit Mischmaschinen meiden. Es gibt aber zum Glück noch Casinos ohne Mischmaschinen. Von Österreich und Deutschland aus kann man in wenigen Stunden in Tschechien sein. Und in verschiedenen Urlaubsländern mit Casinos verzichtet man auch auf Mischmaschinen. Also haltet die Augen offen und schreibt mir, wenn ihr irgendwo im Ausland Blackjack spielt!

Ich bin immer wieder überrascht - um nicht zu sagen schockiert - wenn ich an einem Blackjack-Tisch sitze und sehe, wie viel Geld die Leute verschwenden und liegen lassen, weil sie nicht die mathematisch bestmöglichen Entscheidungen treffen. Dabei wurden diese bereits von mehr als 50 Jahren so einfach in einer Tabelle namens "Basic Strategy" veranschaulicht, dass man es wirklich nur auswendig lernen muss.

Ich habe in den letzten fünf Jahren meiner intensiven Blackjack-Karriere sehr wenige Blackjack-Spieler getroffen, die 100% richtige Entscheidungen getroffen haben. Ehrlich gesagt, kann ich mich an gar keinen einzigen erinnern. Jeder dieser Blackjack-Spieler hat in der ein oder anderen Situation eine mathematisch falsche Entscheidung getroffen und somit Geld verschenkt.

Um erfolgreich Blackjack zu spielen, sollte man die Reglen und die optimale Blackjack Strategie ("Basic Strategy") im Schlaf beherrschen. Damit hat man schon mal keinen allzugroßen Nachteil.

Um einen Vorteil am Blackjack-Tisch zu erkennen ist das Karten zählen eine gute Möglichkeit. Für Anfänger gibt es aber eine Alternative mit dem "Table Scanning" (eine vereinfachte Form des Kartenzählens).

So geht das "Table Scanning"

  • Schau dir an, welche Karten ausgespielt werden.
  • Sind viele Bildkarten auf dem Tisch --> schlecht.
  • Sind wenige Bildkarten auf dem Tisch --> gut (Chance auf Blackjack steigt)
  • Kommen in einer Runde wenig Bildkarten (weniger als jede 4. Karte) --> Einsatz erhöhen
  • Kommt in der nächsten Runde wieder weniger Bildkarten --> Einsatz weiter Erhöhen
  • usw.
  • bei vielen Bildkarten sollte man Mindesteinsatz spielen oder eine Trink-, Rauch- oder Toiletten-Pause einlegen

Wieviel sind "wenige Bildkarten"?

Bei 52 Karten im Deck und 6 Decks im Schlitten sind es 312 Karten insgesamt.
Es gibt 13 Kartenwerte von (2 bis Ass) je vier Farben.
Drei Kartenwerte sind Bildkarten (J,D,K), also grob jede vierte Karte.
In einer Runde mit sechs, sieben Spielern und Dealer werden mindestens 8 x 2 (16) Karten ausgeteilt.
Wenn davon also weniger als vier Bildkarten sind, hat man einen kleinen Vorteil in der nächsten Runde.

Wieviel Einsatz sollte man bringen?

Hier muss jeder seinen eigenen Weg finden. Radek Vegas macht es für gewöhnlich so:

Sind in der vergangenen Runde wenige Bildkarten (weniger als jede 4. Karte) auf dem Tisch gewesen, erhöhe ich den Einsatz um eine Mindesteinheit. Sind keine Bildkarten auf dem Tisch gewesen, verdopple ich den Einsatz der letzten Runde.

online casino 888 leaderboard

Online Blackjack spielen!

Blackjack Online im 888 Casino

Blackjack Coaching

blackjack coaching gewinnen lernen

blackjack coaching jetzt bewerben

LIKE & SHARE

FacebookTwitterRSS Feed