Blackjack Regelnblackjack strategieBlackjack Kartenzählen lernen onlineBlackjack Tipps

Top-Ten-Faktoren für ein erfolgreiches Blackjack spiel

  • Kategorie: Tricks & Tipps
  • Zuletzt aktualisiert am Montag, 09. Juni 2014 13:00
  • Veröffentlicht am Montag, 08. April 2013 13:21
  • Geschrieben von blackjack-vegas-de-admin
  • Zugriffe: 2653
Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Aktueller Stand ist, dass das Kartenzählen in den letzten Jahren durch verschiedene Regeln des Casinos erschwert wurde.

Die Top-Ten-Faktoren Faktoren für ein erfolgreiches Blackjack-Spiel sind folgende: 

1. Keine Mischmaschinen

2. Deck-Penetration

3. Deckanzahl

4. Blackjack-Auszahlungsverhältnis

5. Double after Split

6. Surrender

7. Verdoppeln auch bei Soft-Händen

8. Dealer STANDS Soft 17

9. geteilte Asse nochmal teilen

10. mit geteilten Assen nochmal ziehen

 

1. keine Constant Shuffling Machines

Es gibt keine automatische Mischmaschinen, die nach jeder Runde die Karten neu mischen. Nur, wenn nicht nach jeder Hand gemischt wird, macht Karten zählen Sinn.

2. Deck-Penetration

Der Kartenstapel wird zu mehr als 50% ausgespielt, bevor wieder gemischt wird

3. Deckanzahl

Je weniger Kartendecks á 52 Karten im Spiel sind, desto besser für den Spieler

4. Auszahlungsverhältnis bei einem Blackjack

Bei einem Blackjack bekommt man normalerweise das 1,5-fache seines Einsatzes. Also sollte auf dem Tisch stehen "Blackjack pays 3:2" und nicht nur im Verhältnis 6:5.

5. Double after Split

Nach dem Teilen eines Paares kann man die neue Kartenkombination erneut teilen oder den Einsatz verdoppeln.

6. Surrender

Bei einem Wert von 15 oder 16 gegen eine 10er-Karte (10, Bube, Dame, König) des Dealers kann man aufgeben indem man "Surrender" sagt. Man bekommt die Hälfte seines Einsatzes wieder zurück.

7. Verdoppeln auch bei Soft-Händen mit Ass

Wenn man nur bei einem Wert von 9, 10 oder 11 verdoppeln darf, kann man nicht das optimale an Gewinn herausholen, wie es möglich wäre, wenn man auch mit Ass-Kombinationen (A2, A3, A4, A5, A6, A7) verdoppeln dürfte

8. Dealer STANDS Soft 17

Wenn der Dealer bei Soft17 (Ass + 6) stehen bleibt, ist das besser für den Spieler, als wenn der Dealer bei einer Soft 17 noch eine Karte zieht.

9. geteilte Asse nochmal teilen

Hat man zwei Asse bekommen, teilt man diese und bekommt noch eine Karte.
In vielen Casinos ist damit die Handlung automatisch beendet, auch, wenn man dadurch eine weitere Hand mit zwei Assen bekommen sollte.
Wenn man diese beiden Asse erneut teilen darf ist das von Vorteil für den Spieler

10. nach geteilten Asse nochmal ziehen

Wenn man nach der Teilung von Assen nochmal ziehen darf, ist das ebenfalls gut für den Spieler.

Es gibt noch weitere Faktoren und Regeln, die zum Vor- oder Nachteil des Spielers sind.
Diese sind mit genauer Prozent-Angabe hier aufgeführt:

online casino 888 leaderboard

Online Blackjack spielen!

Blackjack Online im 888 Casino

Blackjack Coaching

blackjack coaching gewinnen lernen

blackjack coaching jetzt bewerben

LIKE & SHARE

FacebookTwitterRSS Feed