Blackjack Regelnblackjack strategieBlackjack Kartenzählen lernen onlineBlackjack Tipps

Casino Lisboa in Lissabon (Portugal)

  • Kategorie: Casinos
  • Zuletzt aktualisiert am Samstag, 27. August 2016 15:28
  • Veröffentlicht am Samstag, 27. August 2016 15:28
  • Geschrieben von blackjack-vegas-de-admin
  • Zugriffe: 4229
Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

casino lisboa portugal

Das Casino Lisboa ist ein Casino, das sich im Parque das Nações (Park der Nationen) in der Innenstadt von Portugals Hauptstadt Lissabon befindet. Es wurde am 19. April 2006 eröffnet. Das Casino hatte zum Zeitpunkt der Eröffnung rund 700 Spielautomaten (erweiterbar auf 1.000), 22 Spieltische, 4 Bars, 3 Restaurants und ein Theater mit 600 Sitzen.

Das Casino Lisboa gehört zu Estoril-Sol, einem Unternehmen, das sich mehrheitlich im Besitz des chinesischen Glücksspiel-Königs Stanley Ho befindet. Minderheitsaktionär ist mit 33% Amorim. Stanley Ho besitzt auch das gleichnamige Casino Lisboa in Macau . Amorim ist ein portugiesisches Konglomerat mit zwei anderen Casino-Konzessionen in Portugal (Figueira da Foz und Tróia). Der CEO von Estoril-Sol ist Mário Assis Ferreira.

Eröffnung 19 April 2006
Thema Lissabon
Eigentümer Sociedade de Turismo e Diversões de Macau
Betriebslizenzinhaber Sociedade de Turismo e Diversões de Macau
Architekt Stanley Ho , Teddy Yip , Yip Hon und Henry Fok
Webseite Offizielle Website

Das Casino wurde von Kontroversen geplagt. 2002 bekam es grünes Licht vom damaligen Bürgermeister von Lissabon, Pedro Santana Lopes. Das Casino wurde konzipiert, um den Wiederaufbau des Parque Mayer, Lissabons dekadentem Theaterviertel, zu finanzieren. Die Tatsache, dass es das erste Casino Portugals innerhalb einer Großstadt war, schürte viele negative Reaktionen. Es wurde befürchtet das Casino schafft Glücksspiel-Probleme, da es der jüngeren Bevölkerung den Zugang zu den Spielen erleichtern würde.

Die prominente Lage innerhalb der Stadt selbst wurde mehrfach öffentlich nach "endgültigen" Ansagen durch den Bürgermeister geändert. Zurückgezogene Standorte waren der Parque Mayer selbst, Cais do Sodré, Jardim do Tabak und Feira Popular, bevor es schließlich im Parque das Nações gebaut wurde.

Lizenz

Alle Glücksspiele in Portugal unterliegen einer Konzession durch den Staat. Zu diesem Zweck wird das Land in Spielzonen unterteilt, die jeweils nur ein einziges Casino haben dürfen. Das Lissabon-Casino fällt in den Bereich von Estoril. Allerdings protestierte andere Glücksspiel-Betreiber, dass eine neue Zone eingerichtet werden sollte und ein Bewerbungsverfahren für die Konzession geöffnet werden soll. Estoril-Sol und die portugiesische Regierung argumentierten, dass trotz der Regel nur ein Casino pro Zone zu eröffnen, es kein Gesetz  gibt, dass verhindert, dass mehr als eines eingerichtet wird. Und so gibt es i der Tat an der Algarve einen Präzedenzfall mit drei Casinos.

Ort

Das Casino befindet sich im ehemaligen Pavilhão do Futuro (Pavillon der Zukunft). Dieser war eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der World Expo '98 und wurde in großem Umfang für seinen neuen Zweck durch den Architekten Fernando Jorge Correia umgebaut. Die ursprünglichen Architekten des Pavillons erwirkten eine einstweilige Verfügung um die Bauarbeiten auf dem Gelände aufzuhalten, da es sich um eine Verletzung der Urheberrechte am Gebäude handelte. Ein Gericht verwarf den Anspruch, aber die Bauarbeiten wurden dennoch von Januar bis April 2005 gestoppt.

Geschäftszahlen des Casino Lisboa

Das Casino wurde für 108,9 Mio. Euro gebaut. Darin ist schon die 15-jährige Konzessionsgebühr von 30 Millionen Euro enthalten.

In den ersten beiden Monaten des Betriebs, sagte das Casino-Management immer wieder der Presse, dass das Geschäft besser laufen würde als geplant. Ziel der täglichen Besucher war 6000 pro Tag. Die reellen Zahlen waren 10.000 in den ersten 30 Tagen und 7000 bis Ende Juni 2006. Jeder Besucher hat im Schnitt 90 Euro beim Glücksspiel ausgegeben. Ende Juni verschob sich das Casino seine Öffnungszeiten von 03.00 bis 03.00 auf 04.00 bis 04.00 an den Wochenenden (Freitag und Samstag). Dieser Zeitplan gilt auch für Feiertage.

In den ersten fünf Monaten des Betriebs erreichte das Lisboa Casino einen Gesamtumsatz von 30,2 Mio. Euro. Der Zieljahresumsatz lag bei 70 Mio. Euro. 50% des Umsatzes ging an den Staat im Rahmen der Konzessionsbedingungen. Ansonsten ist das Unternehmen frei von den üblichen Einkommensteuergesetzen. Allein im Juni wurden 14 Mio. Euro an Preisen vergeben, was etwa einer Ausschüttungsquote von 90% entspricht.

Auswirkungen auf das Casino Estoril

Die Arbeiter im Estoril Casino, dem bis dahin größten Casinos in Europa, streikten im Januar 2005 zur Eröffnung des Casino Lisboa. Das Casino in Lissabon liegt nur 35 Kilometer entfernt von Estoril und nimmt diesem Casino die Kunden weg, was Arbeitsplätze gefährdet. Der Rückgang der Einnahmen in Estoril betrug in den ersten fünf Monaten nach Eröffnung des Casino Lisboas 15%.

online casino 888 leaderboard

Online Blackjack spielen!

Blackjack Online im 888 Casino

Blackjack Coaching

blackjack coaching gewinnen lernen

blackjack coaching jetzt bewerben

LIKE & SHARE

FacebookTwitterRSS Feed