Blackjack bringt nur noch 23 % des Casino-Umsatzes

  • Zugriffe: 1466

Das Zentrum für Glückspiel-Analysen der Universität von Las Vegas UNLV hat vor kurzem eine Studie über die beliebtesten Casinospiele der letzen 20 Jahre veröffentlicht.

1985 war BLACKJACK mehr als die Hälfte des gesammten Umsatzes der Casinos verantwortlich.

Inzwischen sind es nur noch knapp 24%.

Entweder sind die Spieler besser geworden oder andere Spiele beliebter.

Auch CRAPS ist mit nur 9% lange nicht mehr so erträglich für die Casinos wie noch 1985, als 28% des Umsatzes durch das Würfeln gemacht wurden.

Der große Gewinner ist BACCARAT

Inzwischen kommen 44 % des Umsatzes von diesem Spiel, von dem ich nicht die blasseste Ahnung habe, wie es funktioniert.

Scheinbar geht das den meisten Spielern so, denn mit Baccarat machen die Casinos inzwischen dreimal soviel Gewinn wie noch 1985.

Das Bemerkenswerte daran ist, dass Baccarat im Schnitt nur 10% des verfügbaren Platzes der Tisch-Spiele einnimmt.

Während mehr als die Hälfte aller Tische in den Casinos in Vegas Blackjack gespielt wird.

Die Konsequenzen die daraus gezogen werden könnten wären: mehr Baccarat-Tische und weniger Blackjack-Tische.

Oder mehr Tische mit für den Spieler unvorteilhaften Konditionen wie 6:5 Blackjack oder keinem Verdoppeln nach dem Splitten, etc.

 

Online Blackjack spielen!

Blackjack Online im 888 Casino

Blackjack EBook

blackjack ebook banner

@RadekVegas auf Twitter

Deine Blackjack-Frage!?

blackjack fragen antworten

LIKE & SHARE

FacebookTwitterRSS Feed