Vegas - früher und heute!

  • Zugriffe: 2627

Las Vegas Hotels wie sie früher hießen

Las Vegas verändert sich ständig. Neue Hotels werden gebaut und andere abgerissen.

Namen wie Sahara, Aladdin, Sands und Stardust sind mittlerweile im Staub der Geschichte verlaufen.

An ihrer Stelle stehen neue Hotel-Komplexe, die sich mittlerweile alle "Resorts" nennen.

Ich habe einaml alle Namen-Änderungen in Vegas zusammen gefasst um nicht den Überblick zu verlieren.

 

 

HOOTERS formerly known as HOTEL SAN REMO

Hotel San Remo bis 2004

2004 kaufte die Restaurantkett HOOTERS das HOTEL SAN REMO und benannte es um.

Seitdem tragen die Angestellten hier die bekannten Uniformen.

TROPICANA BEKOMMT ZUWACHS: BAGATELLE

Das französische Wort "Begatelle" bedeutet soviel wie "Unbedeutsamkeit" oder Kleigkeit.

Nicht der Rede wert also, das neue Bauwerk neben dem Tropicana, das sich durch seinen Beach-Club auszeichnet.

CITYCENTER = ARIA + VDARA + MANDARIN ORIENTAL formerly know as the BOARDWALK CASINO

1977 wurde das BOARDWALK HOTEL AND CASINO als Nachfolger eines Souvenir-Shops namens PIONEER CLUB eröffnet.

Das Hotel-Thema "Coney Island" spiegelte sich in seiner Retro-Achterbahn aus Holz wieder.

Es war Teil der Holuday Inn Hotelkette bis es 1997 vom Betreiber MGM Mirage übernommen wurde.

Mit 654 Zimmern war es im Vergleich zu den Mega-Casinos relativ klein.

Das Beste am BOARDWALK war seine direkte Lage am Strip in unmittelbarer Nachbarschaft des BELLAGIO und MONTE CARLO sowie gegenüber des PARIS.

2006 wurde das BOARDWALK CASINO abgerissen.

An seine Stelle trat das CITY CENTER mit mehreren Hotels.

Das City Center ist das größte private Bauvorhaben in der Geschichte der Vereinigten Staaten.

Insgesamt kostete das Projekt 9,2 Milliarden Dollar und sechs Leben.

Neben den bekannten Hotels ARIA, VDARA und MANDARIN ORIENTAL gehören noch weitere Gebäude zum City-Center-Komplex:

THE CRYSTLAS ist ein Unterhaltungsbezirk.

Das HARMON HOTEL ist ein 25-stöckiges Boutique-Hotel ohne Casino.

Die VEER TOWERS sind ein 37-stöckiges Zwillings-Gebäude, die im 4,6-Grad-Winkel zueinander zeigen.

Das City Center ist durch den ARIA EXPRESS Mit dem MONTE CARLO und dem BELLAGIO verbunden.

Der Aria Express hat zwei parallele Spuren und bietet Platz für 132 Passagiere.

In der Stunde befördert der Express mehr als 3000 Passagiere.

PLANET HOLLYWOOD formerly known as ALADDIN

Aladdin gebaut 1967 und abgerissen 1998

Planet Hollywood gebaut ab 2003, eröffnet 2007

GANSEVORRT formerly known as BILL'S GAMBLING HALL AND SALOON and BARBARY COAST

Eröffnung für 2014 geplant

Bis 2013 war es Bill's Gambling Hall and Saloon

Davor: The Barbary Coast

THE QUAD formerly known as IMPERIAL PALACE formerly known as FLAMINGO CAPRI

Von 1959 bis 1979 war das Gebäude bekannt als FLAMINGO CAPRI.

1979 wurde es in IMPERIAL PALACE umbenannt und bekam ein asiatisches Thema.

Bereits 1981 wurde das Hotel um einen 19-stöckigen Turm mit 850 Zimmern erweitert.

Im fünften Stock darin befindet sich der berühmte Auto-Salon, der als größter Old-Timer-Showroom der Welt gilt.

Der Wert aller 250 Fahrzeuge zusammen beträgt mehr als 100 Millionen Dollar.

Fast alle davon stehen zum Verkauf!

1982 wurde das Hotel um einen zweiten Turm erweitert.

Der dritte und Turm wurde 1986 fertig gestellt.

Weitere 547 Zimmer wurden 1989 hinzugefügt.

Insgesamt brachte es das Hotel damit auf 2637 Zimmer.

2013 gab die CAESARS ENTERTAINMENT CORPORATION bekannt, dass es einen riesigen Unterhaltungs-Komplex namens LINQ plant.

Im Zuge dessen trägt das Imperial Palace seit 2013 den Namen THE QUAD.

Eine Neuerung ist, dass die Blackjack-Dealer im QUAD Doppelgänger von Stars wie Michael Jackson, Shakira, Beyonce, Rod Steward, Elvis Pressley und vielen anderen sind.

Die Dealer werden "Dealertainers" genannt. Sie geben die Karten am Tisch und performen zwischendurch immer wieder Songs auf einer kleinen Bühne in der Mitte.

VENETIAN formerly known as SANDS

Dort wo jetzt mit dem VENETIAN der größte Hotelkomplex der Welt steht, befand sich bis 1996 das SANDS.

Das Venetian, das Sheldon Adelson gehört, wurde 1999 eröffnet.

WYNN formerly known as LE REVE

2001 wollte Steve Wynn ein Resort mit dem französischen Wort für "Traum" LE REVE bauen.

Doch noch bevor das Hotel eröffnet wurde, änderte sich der Name in Wynn.

Jetzt heißt wenigstens die Hoteleigene Akrobatikshow "Le Reve".

RESORTS WORLD LAS VEGAS formerly known as ECHELON und STARDUST und ROYAL NEVADA

Das Grundstück gegenüber des WYNN hat eine lange Geschichte.

Das ROYAL NEVADA eröffnete 1955, hatte aber von Beginn an wirtschaftliche Probleme.

1959 wurde es in STARDUST umbenannt.

Das Stardust wurde 2006 schließlich geschlossen und ein Jahr später gesprengt.

Aktuell (stand 2013) ist es eine karge Wüstenlandschaft.

Das war früher anders und soll demnächst auch wieder anders werden.

Grund dafür ist der Baustopp des ECHELON-Projekts wegen der Weltwirtschaftskrise.

Mittlerweile ist ein neuer Besitzer gefunden: die Malayische Genting Group will dort das RESORTS WORLD LAS VEGAS bauen.

Das RESORTS WORLD soll ein chinesisches Thema bekommen und unter anderem eine kleine chinesische Mauer als Attraktion bieten.

LVH formerly know as LAS VEGAS HILTON and INTERNATIONAL HOTEL

International Hotel seit 1969

Las Vegas Hilton bis 2012

LVH - Las Vegas Hotel & Casino seit 2012

SLS VEGAS formerly known as SAHARA

Das SAHARA war eines der ältesten Hotels am Las Vegas Strip.

Es diente als Kulisse für den original "Ocean's Eleven"-Film mit Frank Sinatra (deutscher Titel "Franky und die Spiesgesellen").

2011 wurde das Sahara geschlossen.

Das SLS LAS VEGAS wird 2014 eröffnet

Besitzer Sam Nazarian sagte, dass die Buchstaben SLS eigentlich keine Bedeutung haben.

Auf der Hotel-Website wird das SLS als "something loveley staring in fall 2014" bezeichnet.

Etwas wird liebevoll im Herbst 2014 starten.

 

ÄNDERUNGEN OFF-STRIP

SILVER SEVENS formerly known as TERRIBLE'S formerly known as CONTINANTAL

Bis 2000 hießt das Hotel CONTINENTAL.

Bis 2013 trug es den Namen TERRIBLE'S.

Am 7.7.2013 wird das ehemalige TERRIBLE'S in SILVER SEVENS umbenannt.

Die Betreiber haben 7 Millionen Dollar in die Renovierung gesteckt.

Der Name wurde ausgewählt um ein Stück Nostalgie zurück zu bringen.

Dabei symbolisiert "Silver" den Staat Nevada und "SEVENS" das Glücksspiel.

EASTSIDE CANNERY formerly known as NEVADA PALACE

Das EASTSIDE CANNERY eröffnete 2008.

Zuvor trug das Hotel den Namen NEVADA PALACE.

Das Eastside Cannery behielt jedoch aus Sentimentalität die alten Münzautomaten aus dem Nevada Palace.

 

Änderungen in Downtown

THE D formerly known as FITZGERALDS

Fitzgeralds bis 2011

The D seit 2011 nach dem Anfangsbuchstaben von Besitzer Derek Stevens und dessen Heimatstadt Detroit

DOWNTOWN GRAND formerly known as LUCKY LADY

Eröffnung 2013

Vorher: Lucky Lady bis 2006

CASTAWAYS formerly known as LAS VEGAS SHOWBOAT

THE SHOWBOAT auf der East Fremont Street war bis 2000 unter seinem original-Namen geöffent.

1999 wurde das Grundstück an die VSS Enterprises LLC verkauft und 2000 in CASTAWAYS umbenannt.

Doch auch das CASTAWAYS hielt sich nicht lange.

Es wurde 2004 geschlossen und 2006 aberissen.

 

Online Blackjack spielen!

Blackjack Online im 888 Casino

Blackjack EBook

blackjack ebook banner

@RadekVegas auf Twitter

Deine Blackjack-Frage!?

blackjack fragen antworten

LIKE & SHARE

FacebookTwitterRSS Feed