Hausverbot für Ben Affleck wegen Kartenzählen

  • Zugriffe: 14114

Hollywood-Star Ben Affleck (bekannt aus Filmen wie The Town - Stadt ohne Gnade, Argo,  oder dem Zocker-Film Runner, Runner) wurde im Hard Rock Casino in Las Vegas aufgefordert den Blackjack Tisch zu verlassen.

Ben Affleck bekommt Hausverbot wegen Karten zählen beim Blackjack

Das Casino-Personal erklärte, dass Affleck zu gut gespielt habe. Seine Gewinne erzielte Affleck angeblich dadurch, dass er Karten zählte. Das zeigt, dass Karten zählen einerseits noch immer funktionieren zu schient, andererseits, dass die Casinos dabei anscheinend gerne Hausverbote aussprechen. Sogar bei so einem prominenten Blackjack-Spieler wie Ben Affeck schrecken die Casinos nicht davor zurück ein "Denkverbot" auszusprechen. Denn Karten zählen ist einfach gesagt Denken. Und Denken sollte man nicht verbieten dürfen. Das sieht das Hard Rock Casino in Las Vegas allerdings anders. Mein Tipp an Ben Affleck: einfach ins gegenüberliegende Hofbräuhaus Las Vegas gehen und das Geld lieber in ein paar Maß Bier investieren.

Update (1.10.2014): Ben Affleck äußerte sich ein paar Wochen nach dem Vorfall dazu und bestätigte, dass er beim Kartenzählen erwischt wurde und man ihm verboten hat Blackjack im Hard Rock zu spielen. Andere Spiele hätte er allerdings spielen dürfen, weil es dabei nur auf Glück ankommt.

So gut wie Ben Affleck werden - mit dem EBook von Blackjack-Vegas:

Blackjack EBook

blackjack ebook banner

@RadekVegas auf Twitter

FacebookTwitterRSS Feed