Blackjack Regelnblackjack strategieBlackjack Kartenzählen lernen onlineBlackjack Tipps

Betrug im Online-Casino beim Live-Blackjack

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
"Ist beim Live-Blackjack mit echten Dealern in Online-Casinos etwas manipuliert?" (Manfred via Email)

blackjack frage

Manfred hat mir eine Email geschrieben, da er meiner Webseite und meinem Youtube-Channel entnommen hat, dass "Internetcasinos die Karten etwas manipulieren um das Geld einzusacken".

Grundsätzlich möchte ich klarstellen, dass Betrug in Online-Casinos schwer nachzuweisen ist und es auch nicht in allen Casinos vorkommt. Neben den dubiosen Machenschaften einiger Casinos (vor allem dem Royal Panda Casino) gibt durchaus seriöse Anbieter, die ich in der Rubrik "Online Casinos" aufgeführt habe. In diesen Casinos würde ich selbst bedenkenlos Blackjack und andere Spiele spielen. Es handelt sich um die größten Online Casinos, die sich über die letzten Jahre einen guten Ruf aufgebaut haben. Diesen guten Ruf würden diese Online Casinos nicht für ein paar Dollar mehr riskieren. Sie verdienen auch so Milliarden durch den Hausvorteil in den Slots (5%+x), Roulette (1,5%+x) oder Baccarat (1,25%+x). Das +x bedeutet dabei, dass man bei Computer-Spielen nicht den gleichen Vorteil berechnen kann, wie bei mechanischen Spielen.

Betrug an Spielautomaten in Spielhallen

Bei klassischen Spielautomaten in Spielhallen oder Automatencasinos kann über die Software manipuliert werden kann. Dass das vorkommt, zeigt ein jüngste Razzia der Polizei in Spielhallen im baden-württembergischen Ludwigsburg. Dort war jeder 10. Spielautomat manipuliert.

"Bei Manipulationen von Spielautomaten wird der Gewinn der Spieler per Software reduziert. Zudem kann das offizielle Betriebsergebnis der Geräte gedrückt werden, wodurch die vom Aufsteller zu bezahlende Steuer sinkt. (redaktion der Ludwigsburger Kreiszeitung)"

Wenn das in Spielhallen mit relativ altmodischer Technik geht, dann ist sowas für Online Casinos mit moderner Software ohne Probleme möglich.

Betrug beim Live-Blackjack im Online Casino

Kommen wir nun endlich konkret zu Manfreds Frage zu Betrugsmöglichkeiten beim "Live-Blackjack" in Online-Casinos. Hier habe ich bisher nur von einer Möglichkeit gelesen, wie das Online Casino die Chancen zu seinen Gunsten weiter erhöhen kann.

Durch das Entnehmen von zehnwertigen Karten (10, J, Q, K) und Assen sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass der Spieler einen Blackjack bekommt. In einem regulären Blackjack-Spiel ist jede 13. Karte ein Ass. Um einen Blackjack zu erhalten muss auch noch eine Zehnwertige-Karte ausgespielt werden. Das ist bei vier von 13 Karten der Fall (10, J, Q, K). Das entspricht einer prozentualen Wahrscheinlichkeit 30,7%. Um die Wahrscheinlichkeit für einen Blackjack zu berechnen muss man also die beiden Einzelwahrscheinlichkeiten von Ass und Zehnerkarte multiplizieren und erhält 2,36%. Dieser Wert gilt allerdings nur bei fortlaufender Mischung. Durch das fortlaufende Ausspielen von Karten aus einem Kartenschlitten ändert sich der prozentuale Anteil dieser Karten im Deck und damit die Ausspiel-Wahrscheinlichkeit dieser Karten.

Um es zu vereinfachen, kann man als Faustregel festhalten:

Man bekommt im Schnitt alle 25 Hände einen Blackjack

Dieser Wert ist natürlich nicht in Stein gemeiselt und kann wesentlich höher oder niedriger sein, ohne, dass eine Manipulation vorliegen muss. Umso schwieriger ist es, das Fehlen von Assen und Zehnwertigen Karten nachzuweisen.

Fehlen Asse und Zehnwertige Karten, bekommt man seltener einen Blackjack. Man muss allerdings schon viel spielen, damit dieser Schnitt erreicht wird. Im Online Casino werden außerdem sehr viele Kartendecks verwendet (acht oder zehn) und davon werden nur 50% der Karten ausgeteilt. Im Online-Casino ist es daher unmöglich das Fehlen von Assen und Zehnerkarten nachzuweisen.

Ich würde daher nicht allzu skeptisch aber auch nicht allzu blauäugig an einem Live-Blackjack-Tisch spielen und dort wie im richtigen Casino oder beim Computer-Blackjack meinen Bad Beat Index anwenden. Wenn es nicht gut läuft, höre ich auf und spiele ein ander Mal weiter oder in einem anderen Casino.

UPDATE: Aktueller Betrug beim Live-Blackjack im BetOnline Casino

Eine Form des Betrugs, die ich bisher nicht kannte, ist gerade im BetOnline Casino bekannt geworden. Wie die Online Casino Times am 22. Februar 2017 berichtet, hat ein Online-Blackjack-Spieler einen Dealer beim Live-Blackjack im Online Casino "BetOnline" auf frischer Tat dabei ertappt, wie er zwei Karten vertauscht hat. Mit Fingerspitzengefühl schiebt der Dealer die Karte hoch, die der Spieler bekommen hätte (8) und zieht die dahinterliegende, die für ihn selbst bestimmt gewesen wäre (6). Mit der "falschen 6" hat der Spieler in seiner geplitteten Hand 17. Der Dealer bekommt zu seinem König eine 8 und gewinnt. Andersrum hätte der Spieler gewonnen.

Die Frage ist nur: Wie kann der Dealer wissen, dass die Karte dahinter besser oder schlechter für ihn ist?

Dazu bräuchte er eine Art Kartenleser im Schlitten, der ihm anzeigt, welche Karte kommt. Die Anzeige kann entweder neben der Kamera oder irgendwie anders platziert sein, so dass es der Spieler vor dem Computer nicht mitbekommt. Fakt ist, dass es bestimmt kein Versehen des Dealers war und der Spieler dadurch verliert. Also ist dabei irgendeine Methode am Start. Ganz schön blöd, wenn man das vor einer laufenden Kamera macht... Der Vorfall wurde aufgezeichnet und innerhalb von vier Tagen bei Youtube 880.000 Mal angeklickt.

Video vom Online Casino Betrug beim Live-Blackjack im BetOnline Casino

{youtube}l3-OssVlvgc{youtube}

Legale Methoden beim Online-Blackjack

Online Casinos können aber auch auf ganz legale Art und Weise den Hausvorteil zu Ihren Gunsten erhöhen, indem sie einfach die Spielregeln ändern.

Im Falle eines Blackjacks müsste das Online-Casino im Verhältnis 3:2 auszahlen. Diese Auszahlungsquote sorgt für den geringen Hausvorteil beim Blackjack von ca. 0,5%. Beträgt der Payout für eine natürliche 21 aus Zehnerkarte und Ass hingegen 6:5 wächst der Hausvorteil auf 1,75% und damit um mehr als 300% an.

Stellen Sie sich vor, Sie zahlen auf ein Darlehen von 10.000 Euro nur 0,5% Zinsen. Das sind 50 Euro im Monat. Plötzlich werden die Zinsen auf 1,75% erhöht und sie müssen 175 Euro statt 50 Euro zahlen. Das ist schon eine sehr starke Steigerung.

Eine weitere Methode um den Hausvorteil zu steigern ist die Verwendung von vielen Kartendecks. Je mehr Kartendecks verwendet werden, desto größer ist der Hausvorteil des Casinos. Außerdem ist das Kartenzählen ab 8 Kartendecks so gut wie aussichtslos. Vor allem, weil die Deckpenetration sehr niedrig ist.

In den meisten Online-Casinos werden an einem Live-Blackjack-Tisch nur 50% der Karten im Schlitten ausgespielt. Somit ergeben sich kaum Situationen, in denen man als Kartenzähler einen Vorteil erkennen kann.

Fazit über Betrug beim Live-Blackjack in Online Casinos

Auch, wenn man beim Live-Blackjack in Online-Casinos weniger Gefahr läuft abgezockt zu werden, ist man davor nicht ganz geschützt. Der höhere Einsatz von mindestens 5 Euro beim Live-Blackjack sowie die langsame Geschwindigkeit sind weitere Minus-Punkte für das Live-Blackjack-Spiel gegenüber dem Computer-Blackjack. Im Endeffekt sollte man Online-Casinos als Platz zum Üben sehen und sich davon keine Gewinne versprechen.

online casino 888 leaderboard

Online Blackjack spielen!

Blackjack Online im 888 Casino

Blackjack Coaching

blackjack coaching gewinnen lernen

blackjack coaching jetzt bewerben

LIKE & SHARE

FacebookTwitterRSS Feed